Deutsch-Tschechische Sommerakademie 2019

14.–21. Juli 2019

Seit 2009 ist unter Federführung des Sächsischen Musikrates als Landesdachverband ein Netzwerk musikalischer Institutionen in Sachsen und der Tschechischen Republik entstanden, welches garantiert, dass regelmäßig in unterschiedlichen Zeiträumen musikalische Begegnungsprojekte stattfinden. In diesem Zeitraum wurden unterschiedliche Partner auf kommunaler und institutioneller Ebene einbezogen, die diese Projekte unterstützt haben. Daher haben wir in der Vergangenheit auch auf verschiedene Durchführungsorte in Sachsen und Tschechien gesetzt.

Im Jahr 2019 findet die Sommerakademie als Drei-Säulen-Modell statt, wobei die drei verschiedenen Workshops sich ergänzen und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Interesse in die anderen Kurse »hineinschnuppern« können. Der Austausch ist gewollt …

Das benannte Netzwerk aller Projektpartner sowie die Landesmusikakademie Sachsen als ein Begegnungs- und Fortbildungszentrum im Bereich der Kulturellen Bildung sind dafür Garant. Darüber hinaus gehen wir aus den Erfahrungen unserer bisherigen über 20-jährigen Erfahrungen bei der Initiierung und Durchführung von musisch-kulturellen Projekten davon aus, dass private Netzwerke entstehen, die neue Projekte mit gleicher oder ähnlicher Zielsetzung fortsetzen werden. Das Projekt dient der Förderung des interkulturellen Dialogs, der Kreativität und der Beziehungen zwischen den beiden Nachbarländern. Mit diesem Projekt werden Sprachbarrieren beseitigt und interkulturelle Kompetenzen entwickelt, um in Alltagssituationen sich mit seinem Nachbarn im verständigen zu können.

Sommerakademie I
Freie Improvisation für Kinder und Jugendliche

Sommerakademie II
Kammermusik für sächsische und tschechische Jugendliche im Alter von 12-19 Jahren

Sommerakademie III
Die Mozartmusizierwoche der 100Mozartkinder